HANDBUCH SÜDAFRIKA - DR. GÜNTER PABST – RECHTSANWALT
Anwalt, Südafrika, Erbrecht, Erbfall, deutsch- südafrikanisches Erbrecht, Rechtsanwalt, Günter Pabst,
16583
page-template-default,page,page-id-16583,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.5,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
 

HANDBUCH SÜDAFRIKA

Vergriffen – Neuauflage z.Z. nicht geplant

Handbuch Südafrika

Von einem Handbuch über Südafrika erwartet man Fakten, Kommentare und Beurteilungen. Objektiv, plausibel, vollständig und ungeschminkt. Doch welche Fakten sind schon wirklich aussagefähig? Wir haben doch alle schon erlebt, dass Tatsachen, Daten und Statistiken in die Irre leiten können, weil sie unzureichend recherchiert oder selektiv eingesetzt werden. Und welcher Kommentar ist schon wirklich objektiv? Wir kennen doch die Gefahr, dass sich dabei Fakten, Fantasie und Sendungsbewusstsein zu etwas vermischen können, was nur scheinbar richtig ist.

Schließlich: Welche Beurteilung ist schon frei von Vorurteilen? Wir wissen doch, wie sehr unser Denken und Handeln davon bestimmt ist, was wir durch Erziehung, Umwelt und Erfahrungen als richtig vermittelt bekommen haben. So ist es schon schwer genug, ein Handbuch zu Themen zu verfassen, die noch halbwegs frei von kontroversen Auffassungen sind. Südafrika ist kein solches Thema.

Das Land begeistert schnell, erschließt sich aber nur schwer; wegen seiner Vielschichtigkeit und Komplexität ist es für den Außenstehenden nicht leicht oder schnell zu durchschauen. Das Gemisch von Rassen, der Zusammenprall von Kulturen, die Gegensätze von arm und reich, das Nebeneinander von erster und dritter Welt und diese schier unbegreifliche Geschichte des geräuschlosen Machtübergangs von den weißen Rassisten zu den schwarzen Opfern – und alle leben nun verhältnismäßig friedlich nebeneinander im gleichen Land. All das soll man mit unserem eurozentrischen Blick aufnehmen, verstehen, begreifen, verarbeiten?